Plötzlich und für immer. Kulturvermittlung im Festivalkontext
Online-Konferenz

1.10., 9:00–16:00

Zoom-Videokonferenz

Information und Anmeldung:
t +43 (0) 664 24 500 89
education@steirischerherbst.at

→ Büro der Offenen Fragen

Vermittlung scheint im Kunst- und Kulturbereich angekommen zu sein. Meist geht es darum, eine breitere Öffentlichkeit anzusprechen und neue Besucher*innen und Zielgruppen zu erreichen. Die Vermittlung soll hier eine erste kommunikative Brücke schlagen, um Austausch und Auseinandersetzung mit den zu vermittelnden Inhalten anzuregen. Gerade im Kontext von Festivals mit ihrer zeitlichen und örtlichen Begrenztheit sieht sich die Vermittlung mit besonderen Fragen und Herausforderungen konfrontiert. Allen voran geht es um die Bedingungen, unter denen ernstgemeinte Partizipation, Nachhaltigkeit und Zugänglichkeit abseits billiger Marketinggags möglich sind.

Das Büro der Offenen Fragen trägt als zentrale Institution des steirischen herbst für Kulturvermittlung sein Konzept bereits im Namen: Uns geht es um die Annäherung an Themen entlang offener Fragen. Ganz in diesem Sinne ist das Ausgangsmoment und die Idee dieser Tagung, jene Fragen und Bedingungen in einem diskursiven Setting mit Expert*innen aus dem deutschsprachigen Raum sowie im Austausch mit Kulturvermittler*innen anderer Festivals bzw. Kunst- und Kulturinstitutionen zu diskutieren und sich darüber hinaus zu vernetzen.

Mit Mark Terkessidis, Siglinde Lang, Ulli Mayer und trafo.K