Liv Schulman im Gespräch mit Ekaterina Degot
Artist Talk

14.10., 18:00

Live online

Englisch

Wie in den vergangenen beiden Jahren möchten wir auch heuer wieder einzelne künstlerische Arbeiten mit Ihnen vertiefend betrachten und diskutieren. Touren zu Kunstwerken an diversen Orten in Graz können wir zwar nicht anbieten, dafür laden wir jedoch zu angeregten Unterhaltungen am großen gemeinsamen Tisch via Zoom-Konferenz.

Liv Schulmans Miniserie für Paranoia TV erzählt von der Produktion eines hausgemachten Horrorfilms. In ihm zieht sich eine Gruppe von Nachbarn aus lauter Begeisterung für Homebrewing und Tupperware in den Keller ihres Wohnhauses zurück – und erweckt dort ein Monster zum Leben.

Bio

Liv Schulman (1985, Paris, Frankreich), aufgewachsen in Buenos Aires, ist Filmemacherin, Performancekünstlerin und Schriftstellerin. Sie erschafft Personen und Kollektive, die logorrhoische Reden von sich geben, gestützt auf eine Vielzahl von Quellen, und versucht, die Affekte und Phantasmen nachzustellen, die die heutige neoliberale Wirtschaft beherrschen. Sie lebt in Paris.

Related