Srećko Horvat im Gespräch mit Yanis Varoufakis
Another Now
Diskussion
Für welche alternative Gegenwart lohnt es sich zu kämpfen?


Ab 24.9. auf Paranoia TV

Englisch

Credits

In Auftrag gegeben und produziert von steirischer herbst ’20

Stellen Sie sich vor, es ist 2025 und überall auf der Welt gibt es ein Leben nach dem Kapitalismus. Diesen Weg haben die Gesellschaften schon vor langem eingeschlagen, und zwar nach der Finanzkrise von 2008. In seinem neuen Buch Another Now, veröffentlicht im September dieses Jahres, lädt Sie der berühmte Ökonom und kurzzeitige Finanzminister Griechenlands Yanis Varoufakis in diese Welt ein, die nun nicht mehr nur Science-Fiction ist. Im Gespräch mit dem Philosophen Srećko Horvat, mit dem er gemeinsam DiEM25 (Bewegung Demokratie in Europa 2025) gegründet hat, teilt Varoufakis seine Gedanken über eine alternative Gegenwart, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Bio

Srećko Horvat (1983, Osijek, Kroatien) ist Philosoph, Schriftsteller und politischer Aktivist. Er ist eine wichtige Figur der post-jugoslawischen neuen Linken und hat mehrere Bücher veröffentlicht, Festivals organisiert und Fernsehprogramme moderiert. Zusammen mit Yanis Varoufakis gehört er zu den Gründern der Bewegung Demokratie in Europa 2025 (DiEM 25). Er lebt in Zagreb.

Yanis Varoufakis (1961, Athen, Griechenland) ist Ökonom und Politiker. 2015 war er Finanzminister Griechenlands und führte während der griechischen Schuldenkrise Verhandlungen mit der EU. Seit 2018 ist er Generalsekretär der linken Partei MeRA25, die er im griechischen Parlament vertritt. Er lebt in Athen.

Credits

In Auftrag gegeben und produziert von steirischer herbst ’20

Related