Adam Kleinman und Gäste
The Three Plagues: Conversations from New York
Episode 2
Mit manuel arturo abreu, Lulo Demarco und Kerry Doran

Ep. 1 ab 30.9. auf Paranoia TV
Ep. 2 ab 7.10. auf Paranoia TV
Ep. 3 ab 14.10. auf Paranoia TV

Englisch

Credits

In Auftrag gegeben und produziert von steirischer herbst '20

Unterstützt von der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika in Wien

Die Auswirkungen der Pandemie sind in den USA besonders eklatant. Darüber hinaus scheint es, als ob das ganze Land nicht nur von einem, sondern von drei Viren gleichzeitig befallen wird: Covid-19 geht mit einem Auflodern des endemischen Rassismus einher, der seinerseits auf virale Bilder und Meme angewiesen ist, die sowohl on- als auch offline zirkulieren und gedeihen. The Three Plagues befasst sich eingehend mit diesen aktuellen Erschütterungen. In drei einstündigen Episoden werden der Moderator Adam Kleinman und seine Gäste verschiedene „Ätiologien“ dieses dreifachen Leidens nachzeichnen, wobei sie sich auf die kollektive Erfahrung mehrerer Monate von Lockdowns, Protesten und den damit verbundenen viralen Bildern und Geschichten stützen.

Die zweite Episode befasst sich mit der geopolitischen und kulturellen Komplexität der Latinx-Gemeinschaft im gegenwärtigen Moment der rassischen Spannungen, wobei die Kunsthistorikerin Kerry Doran, Künstler*in Lulo Demarco und Dichter*in, Essayist*in und Künstler*in manuel arturo abreu zu Wort kommen.

Bio

manuel arturo abreu (1991, Santo Domingo, Dominikanische Republik) ist künstlerisch tätig und lebt in Portland. abreu arbeitet mit Text, ephemeren Skulpturen, (Bewegt-)bildern und kritischer Pädagogik. abreu hat zwei Gedichtbände und ein Sachbuch verfasst. Unter dem Namen Tabor Dark veröffentlicht abreu Musik. abreu ist auch an home school, eine freien Pop-up-Kunstschule in Portland beteiligt.

Lulo Demarco (1991, Montevideo, Uruguay) ist multidisziplinär künstlerisch tätig und interessiert sich für die sozialen Auswirkungen von Internet, Party- und Esskultur.  Demarcos Arbeit untersucht reale und imaginierte Systeme und Seinsweisen aus einer queeren Perspektive. Demarco lebt in Berlin.

Kerry Doran (1990, Boston, USA) ist Kunsthistorikerin, Kritikerin und Kuratorin. Ihre aktivistisch motivierte, interdisziplinäre Forschungsarbeiten konzentrieren sich auf politisch subversive Praktiken und künstlerische Strategien in den Massenmedien. Sie lebt in New York City.

Adam Kleinman (1978, New York City, USA) ist freier Kurator und Kritiker sowie Hauptkurator für Nordamerika bei Kadist. Er lebt in New York City.

Credits

In Auftrag gegeben und produziert von steirischer herbst '20

Unterstützt von der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika in Wien

Related