00:00
Susanne Sachsse / Marc Siegel / Xiu Xiu (Jamie Stewart)
YOU’RE SO PARANOID, YOU PROBABLY THINK THIS RADIO SHOW IS ABOUT YOU
Ein musikalischer Unterhaltungsrundfunkdienst (2020)
Hörspiel
Paranoide Körperpolitiken nach dem Virus, in Sprechchören und Sprachkollisionen

Ab 18.10. auf Paranoia TV

Deutsch

Credits

Mit: Maximilian Brauer, Vaginal Davis, Salome Gersch, Gotthard Lange, Susanne Sachsse, Angela Seo, Şenol Sentürk, Marc Siegel, Martin Siemann, Pola Sieverding, Jamie Stewart

In Auftrag gegeben von steirischer herbst ’20

Produziert von Susanne Sachsse, Marc Siegel und Xiu Xiu in Koproduktion mit steirischer herbst ’20


Das Büro der Offenen Fragen sammelt Ihre Fragen zu den künstlerischen Positionen des heurigen Festivals.
→​  Archiv der Offenen Fragen

Was passiert mit dem Körper in einem Augenblick der intensivierten gesellschaftlichen und staatlichen Kontrolle? Haut, Hände, Lippen oder Gesicht hat er vielleicht gar nicht, dafür aber ein ausgefeiltes Immunsystem. Was dies bedeuten könnte, versuchen Susanne Sachsse, Marc Siegel und Xiu Xiu in ihrer neuen Audio-Arbeit herauszufinden. Dabei spannen sie einen paranoid-poetischen, theoretischen Bogen, ausgehend von den Überlegungen des Theoretikers Paul B. Preciado, der nach seinen eigenen Erfahrungen mit Covid-19 den „organlosen Körper“ (Deleuze/Guattari) postuliert. Dieser Körper ohne Gesicht und Haut sucht nach neuen Kollektiverfahrungen, sein sprachliches Immunsystem muss sich ständig neuen Viren widersetzen. Verschwörungstheorien sind dabei nicht sonderlich hilfreich. Sie können zwar vielleicht Überraschungen verhindern, aber aus dem Bett locken sie uns wohl nicht.

Bio

Susanne Sachsse (1965, Meiningen, Deutschland) ist Schauspielerin. Sie hat in verschiedenen Kontexten von Performance, Film und Kunst gearbeitet. Ihre Arbeit umfasst oft autobiografische Elemente und beschäftigen sich mit Geschlecht, Körper und Stimme vor dem Hintergrund politischer Veränderungen. Sie lebt in Berlin.

Marc Siegel (1965, Dunkerque, Frankreich) ist ein Filmtheoretiker. In seiner Forschung befasst er sich mit Experimentalfilmen, Gender und Queer-Theorie – Bereiche, in denen er auch als Kurator aktiv ist. Er arbeitet zudem in kollaborativen Performance-, Film- und Kunstkontexten an Projekten, die sich oft mit einer nicht-normative Politik von Gender und Sexualität auseinandersetzten. Er lebt in Frankfurt und Berlin. 

Xiu Xiu ist eine Avant-Pop-/Experimentalband, die 2002 in San Jose, Kalifornien, von Jamie Stewart gegründet wurde. Die Band hat dreizehn Alben veröffentlicht, Konzerte in aller Welt gegeben, mit zahlreichen Künstler*innen zusammengearbeitet und die Musik für diverse Film- und Bühnenprojekte geschrieben. Ihre Musikvideos wurden in Galerien und Museen weltweit gezeigt.

Credits

Mit: Maximilian Brauer, Vaginal Davis, Salome Gersch, Gotthard Lange, Susanne Sachsse, Angela Seo, Şenol Sentürk, Marc Siegel, Martin Siemann, Pola Sieverding, Jamie Stewart

In Auftrag gegeben von steirischer herbst ’20

Produziert von Susanne Sachsse, Marc Siegel und Xiu Xiu in Koproduktion mit steirischer herbst ’20


Das Büro der Offenen Fragen sammelt Ihre Fragen zu den künstlerischen Positionen des heurigen Festivals.
→​  Archiv der Offenen Fragen