Joanna Rajkowska und Robert Yerachmiel Sniderman im Gespräch mit David Riff
Artist Talk

16.10., 18:00

Live online

Englisch

Der neue Film von Joanna Rajkowska und Robert Yerachmiel Sniderman erzählt mit speziell entwickelten Marionetten er von einer Jagd in den immer kleiner werdenden Wäldern der polnischen Region Kujawsko-Pomorskie. Seine Hauptdarsteller sind auf der Jagd getötete Tiere, deren leblose Körper rituell gewaschen und behandelt und dabei wieder zum Leben erweckt werden. 

Zum Anlass der Premiere ihrer Arbeit diskutieren Rajkowska und Sniderman mit David Riff über polnisch-jüdischen Heilmethoden, die verfluchten Schriften von Baruch Spinoza und den kommenden Aufstand der menschlichen und nicht-menschlichen Lebewesen.

Bio

Joanna Rajkowska (1968, Bydgoszcz, Polen) ist eine Künstlerin, die Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen, Objekte, Installationen und Projekte im öffentlichen Raum erschafft. Ihr Werk zeichnet sich durch eine großzügige Portion Ironie aus ebenso wie eine gewisse Distanz zu ihren höchst kontroversen Themen und den Debatten in der breiten Öffentlichkeit, die sie zuweilen damit anstößt. Sie lebt in Warschau und London.

Robert Yerachmiel Sniderman (1986, Philadelphia, USA) ist Dichter, Performance- und bildender Künstler. Er hat zahlreiche experimentelle Stücke geschrieben, Kollektiv- und Solo-Aktionen orchestriert und in ihnen mitgewirkt. Er lebt in Bellingham, Washington.

Related