Neïl Beloufa im Gespräch mit David Riff und Ekaterina Degot

Artist Talk

2.10., 18:00

Live online

Englisch

Sie können hier einen Livestream der Veranstaltung ansehen oder über Zoom daran teilnehmen und über die Fragen und Antworten-Funktion Fragen stellen. 
→  Über Zoom teilnehmen (Zugang ab 17:55)

Wenn Sie Fragen zum Zugang haben, schreiben Sie bitte an stream [​at​] steirischerherbst.at.

Screen-Talk.com 1.9 von Neïl Beloufa ist eine bissige Satire auf medizinische (Pseudo-)Wissenschaft im neoliberalen Informationszeitalter. In einer Form zwischen Onlinespiel und Film reagiert das Projekt ebenso auf die geschlossenen Museen wie auf die vielen Online-Kunstprojekte der letzten Monate. 

Zum Anlass der Premiere seiner Arbeit auf Paranoia TV diskutiert Neïl Beloufa mit Ekaterina Degot und David Riff über neue Produktionsweisen und Distributionsformen der Kunst für ein Zeitalter nach der Pandemie.

Bio

Neïl Beloufa (1985, Paris, Frankreich) ist ein Künstler, dessen Arbeiten sich zwischen Film, Skulptur und Installation bewegen. In seinem Werk verbindet er kulturelle Phänomene und Technologien und fügt sie zu skurrilen autoritären Szenarien, in denen Fiktion und Realität verschwimmen. Angesichts der jüngsten Veränderungen im kulturellen Bereich leisten Beloufa und seine Produktionsfirma Bad Manner’s Pionierarbeit im Hinblick auf neue Formen der Produktion und Verbreitung von Online-Inhalten.

Related