Nika Dubrovsky & David Graeber
Care Units Visual Assembly (2020)
Performance
MED CAMPUS Graz
Eine Übung im radikal partizipatorischen Planen

11.10., 15:00

MED CAMPUS Graz
Neue Stiftingtalstraße 6, 8010 Graz
Öffentlicher Raum  ♿

Live online

Englisch

Begrenzte Kapazitäten. Keine Anmeldung nötig.

Credits

Assembly Konzeption und Kreidezeichnung: Nika Dubrovsky

Diskussionsvermittler*innen: Debbie Bookchin, David Graeber, Kelly Roache u. a.

In Auftrag gegeben und produziert von steirischer herbst ’20

Bis zu seinem tragischen und vorzeitigen Tod hat David Graeber mit seiner Partnerin, der Künstlerin Nika Dubrovsky, an einem Projekt für Paranoia TV und den steirischen herbst gearbeitet. Es handelte sich um ein komplexes Experiment zur partizipatorischen Planung und Reflexion über das sehr dringende Thema der Gesundheitspolitik. 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus London, New York, Rojava, Graz und vielen anderen Orten sollten gemeinsam über die Beschaffenheit einer hypothetischen „care unit“ entscheiden, die die angespannten und oft ungünstigen Bedingungen der heutigen Gesundheitsversorgung neu darstellen sollte. Diese Diskussion sollte virtuell stattfinden und ihre Ergebnisse sollten in einer Kreidezeichnung auf dem Campus der Medizinischen Universität Graz visualisiert werden.

Diese Veranstaltung ist nun abgesagt.

Eine Gruppe von Freunden und MitstreiterInnen plant derzeit die Durchführung einer Gedenkveranstaltung für Sonntag, den 11. Oktober, die weltweit im Geiste der Bewegungen und Ideen stattfinden soll, denen David Graeber zu Lebzeiten so viel Energie gewidmet hat. 

Das Festival unterstützt diese Initiative aktiv. 

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Bio

Nika Dubrovsky (1967, Leningrad/St. Petersburg, Russland) ist Schriftstellerin, Künstlerin und Autorin des Projekts „Anthropologie für Kinder“ – eine Online-Open-Source-Plattform, die mit neuen Arbeitsformen zwischen Akademie und zeitgenössischer Kunst experimentiert. Dubrovsky schreibt für Publikationen wie e-flux und artnet. Ihre Bücher wurden auf Russisch, Finnisch, Englisch, Polnisch und jüngst auch auf Japanisch veröffentlicht. Sie lebt in London.

David Graeber (1961, New York, USA) ist ein weithin anerkannter Anthropologe und Autor. Er hat über Wert, Arbeit, Magie, Könige, Sklaverei, Direkte Aktion und eine Vielzahl anderer Themen geschrieben. Große Bekanntheit erreichte er durch die Bücher Schulden: Die ersten 5000 Jahre und Bullshit Jobs sowie durch seine Teilnahme an einer Vielzahl von Mobilisierungskampagnen und globalen Bewegungen. Er lebt in London.

Debbie Bookchin (1955, USA) arbeitet seit vielen Jahren als Journalistin und Autorin. Für ihre Berichte, Features und investigativen Reportagen hat sie mehrere Auszeichnungen erhalten. Sie veröffentlichte das Buch The Virus and the Vaccine, schrieb für zahlreiche Zeitschriften wie und war Mitherausgeberin eines Essaybuchs ihres Vaters, Murray Bookchin. Sie war drei Jahre lang Pressesprecherin von Bernie Sanders, als er zum ersten Mal in den Kongress gewählt wurde.

Kelly Roache (1989, New Jersey, USA) ist eine Organisatorin von Symbiosis, einem Graswurzel-Bündnis lokaler direkt-demokratischer Institutionen in ganz Nordamerika. Darüber hinaus ist sie Forscherin, Autorin und Organisatorin zu Fragen der Energiedemokratie sowie Vorstandsmitglied des Institute for Social Ecology, Vermont.

Credits

Assembly Konzeption und Kreidezeichnung: Nika Dubrovsky

Diskussionsvermittler*innen: Debbie Bookchin, David Graeber, Kelly Roache u. a.

In Auftrag gegeben und produziert von steirischer herbst ’20